Gesetzlicher Mindestlohn wird erhöht

Überprüfen Sie die monatliche Arbeitszeit von 450-Euro-Jobbern

Ab dem 01.01.2017 erhöht sich der gesetzliche Mindestlohn von bisher 8,50 Euro auf 8,84 Euro pro Stunde.

Deshalb muss bei einem 450-Euro-Jobber die Arbeitszeit überprüft werden. Sobald nämlich die 450-Euro-Grenze überschritten wird, wird der Minijob sozialversicherungspflichtig. Folge hiervon ist nicht nur ein geringeres Gehalt für den Arbeitnehmer, sondern auch höhere Kosten für den Arbeitgeber.

Wie ändere ich den Arbeitsvertrag wirksam?

Zu dieser und weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne als Ansprechpartner zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass die vorliegende Mitteilung lediglich zur allgemeinen Information dient. Weder erhebt sie den Anspruch umfassend zu sein, noch kann sie eine professionelle Rechtsberatung ersetzen. Trotz sorgfältiger Recherche können wir daher für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben auch keine Haftung übernehmen.